Fachschaften & Gremien

Die primäre Aufgabe des AStA liegt in der Wahrnehmung der studentischen Interessen in der Hochschulpolitik.

Daneben gibt es diverse andere Gremien innerhalb der verfassten Studierendenschaft (VS), die für euch an der TU Dortmund tätig sind.

Autonome Referate

  • Autonomes AusländerInnenreferat Open or Close

    Autonomes AusländerInnenreferat 

    Raum: 0.505, EF 50

    Telefon: 0231/ 755–2177

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Web: http://aar.blogs.asta-dortmund.de/


    Wir sind Studierende aus verschiedenen Herkunftsländern und heißen alle ausländischen Studierenden aus den verschiedenen Fachbereichen und Semestern willkommen!

    Wir vertreten die Interessen aller ausländischen Studierenden, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Universität Dortmund.

  • Autonomes Behindertenreferat (ABeR) Open or Close

    Autonomes Behindertenreferat (ABeR) 

    Emil-Figge-Str. 50 Raum 0.236
    44227 Dortmund

    Telefon: 0231/755-4596

    Fax: 0231/755-5320
    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


    Verankerung, Aufgaben und Ziele des Autonomen Behindertenreferates

    Die verfasste Studierendenschaft der TU Dortmund unterstützt unabhängige Behindertenarbeit und -politik. Dies wird an der TU Dortmund durch die Referentinnen des Autonomen Behindertenreferat wahrgenommen. Im Autonomen Behindertenreferat sind behinderte und chronisch kranke Studierende organisiert.

    Das Ziel des Einsatzes vom ABeR ist die Verbesserung der Studienbedingungen/-situation an der TU Dortmund und anderen Hochschulen.

    Von studentischer Seite tritt das ABeR für Chancengleichheit von behinderten, chronisch kranken und nicht behinderten Menschen ein.

  • Autonomes Frauenreferat Open or Close

    Autonomes Frauenreferat der TU Dortmund 

    Web: afr.blogs.asta-dortmund.de/


    Wir sind Studentinnen, die autonom vom AStA Veranstaltungen für Studierende anbieten und sich für ihre Belange einsetzen. Wir treffen uns regelmäßig, um Veranstaltungen zu planen und aktuelle Angelegenheiten zu besprechen.

    Unsere Treffen sind für jeden Menschen offen, der Interesse an unserer Arbeit hat.

  • Autonomes Schwulenreferat Open or Close

    Autonomes Schwulenreferat 

    Web: www.schwulenreferat.tu-dortmund.de/home/


    „Wir sind die Vertretung der schwulen Studenten am Campus der TU Dortmund und machen politisch inhaltliche Arbeit im Rahmen der Hochschulpolitik, bieten Dir aber auch die Möglichkeit, einfach nur Studenten anderer Fachbereiche in angenehmer Atmosphäre kennenzulernen. 

Fachschaften und Studiwiki

  • Allgemeines zu den Fachschaften Open or Close

    Alle Studierenden eines gemeinsamen Studienganges bilden die Fachschaft. Das Wort Fachschaft ist jedoch besser als Kurzwort für den Fachschaftsrat (FSR) bekannt, die Vertretung der Studierenden auf Fachschaftsebene. Wenn ihr also nach der Fachschaft fragt, werdet ihr sehr wahrscheinlich in das Büro des FSR geschickt.

    In den Räumen der „Fachschaft“ könnt ihr dann diejenigen treffen, die sich für die Interessen der Studierenden in eurem Studiengang einsetzen. Dies fängt an mit der Studienganggestaltung und den Prüfungsmodalitäten. Zwar gibt es für diese Tätigkeiten nochmals eigenen Gremien (nämlich die Fakultäts- bzw. Fachbereichsräte, in denen die Prüfungsordnungen ausgehandelt und beschlossen werden und die Prüfungsausschüsse, die sich mit Einsprüchen und Fragen bei Prüfungsangelegenheiten befassen), in denen wiederum Studierende sitzen, doch laufen die Fäden in den Fachschaften zusammen.

    Somit haben die Fachschaftsmitglieder und ihre MitarbeiterInnen die besten Voraussetzungen, um euch bei Fragen zum Studium zu helfen. Außerdem erhaltet ihr zumeist im Fachschaftsbüro alte Klausuren und werdet in der Fachschaftszeitung, auf den Schwarzen Brettern oder/und auf der Fachschaftshomepage über die neusten Entwicklungen an eurer Fakultät oder eurem Fachbereich informiert. Und viele der Fachschaftsräte habt ihr wahrscheinlich schon in der O-Phase kennen gelernt, die ebenso von den Fachschaften organisiert wird. In manchen Fachschaften gibt es jedoch auch Initativen, die über das Studium an der Uni Dortmund hinausgehen. So ist die konaktiva, eine Studierende-treffen-Unternehmen­-Kontaktmesse, auf eine Initiative der FsRK – dort sind alle Fachschaften der Uni versammelt, siehe unten – zurückzuführen.

    Viele Fachschaften fahren auch zu sogenannten BuFaTas (den Bundesfachschaftentagungen), bei denen sich die Fachschaften aus dem gesamten Bundesgebiet treffen, um über Fachschaftsarbeit, Neuerungen in ihrer Fachwissenschaft und der Bildungspolitik zu diskutieren. Wie ihr seht, gibt es eine Menge zu tun, und somit wird sich auch eure Fachschaft freuen, wenn ihr Interesse habt und einfach mal vorbei schaut. Damit das „Zwischenmenschliche“ nicht verloren geht, findet ihr in vielen Fachschaftsräumen auch „Sofaecken“, auf denen man entspannt auf Kopiervorlagen alter Klausuren warten, sich beraten lassen oder einfach nur ein bisschen Quatschen kann. Und nicht vergessen wollen wir an dieser Stelle die Fachschaftsfeten.

  • Fachschaften und Studiwiki Open or Close

    Auf Initiative der Fachschaften entsteht derzeit eine Webseite mit Informationen rund ums Studium, zu den Gremien der Universität und zu allem was für Studierende von Interesse ist. Da es sich dabei um ein Wiki handelt, kann es jede und jeder mitgestalten:


    Die Adressen und Kontaktdaten der Fachschaften findet ihr im StudiWiki unter:


    Außerdem gibt es eine Mailingliste, um alle Fachschaften zu erreichen, auf der sich jede und jeder eintragen kann:

     

  • Finanzunterlagen Open or Close

    Link zum Download aus dem Studiwiki: Download

Studierendenparlament

  • Studierendenparlament Open or Close

    Das StuPa ist ein von den Studierenden der Universität Dortmund gewähltes Parlament. Es legt die Grundlagen für die Verfasste Studierendenschaft (VS) fest, legt den Haushaltsplan für die VS fest und ist generell das höchste Gremium der VS.

    Nähere Informationen findet ihr hier im Studiwiki oder auf unserer Homepage, die ihr unter www.stupa-dortmund.de erreichen könnt.

Ausschüsse

  • Haushaltsausschuss Open or Close

    Der Haushaltsausschuss bereitet die finanziellen Angelegenheiten des Studierendenparlaments vor und überprüft die Finanzen der Studierendenschaft.

    Mehr Informationen findet ihr hier in unserem Studiwiki.

  • Hilfsfonds Open or Close

    Der Hilfsfondsausschuss entscheidet über die Vergabe der Darlehen des AStA an bedürftige Studierende.

    Aufgaben

    Der Hilfsfondsausschuss entscheidet über die Vergabe der Darlehen des AStA an bedürftige Studierende. Der Hilfsfondsausschuss (HiFo) besteht aus drei Mitgliedern. Die AStA Sozialreferent*innen und die*der AStA Finanzreferent*in sind qua Amt beratende (d.h. nicht stimmberechtigte) Mitglieder des HiFo. Da der HiFo fast ausschließlich mit persönlichen Angelegenheiten von Studierenden befasst ist, tagt er, im Gegensatz zu allen anderen StuPa-Ausschüssen, grundsätzlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Sitzungen finden in einem Abstand von zwei bis drei Wochen statt. In dringenden Fällen finden auch Sondersitzungen statt.

    Für die Überwachung und Verwaltung der Darlehen, die Durchführung des Mahnwesens und die Sitzungsvor- wie -nachbereitung der HiFo-Sitzungen beschäftigt die Verfasste Studierendenschaft eine Hilfsfonds-Sekretärin.

    Mehr Informationen findet ihr hier in unserem Studiwiki.

  • Satzungsausschuss Open or Close

    Der Satzungsausschuss erarbeitet Änderungsanträge zur Satzung der Studierendenschaft und ihren Unterordnungen. Da Änderungen der Satzung eine 2/3-Mehrheit im Studierendenparlament benötigen, versucht der Ausschuss einen möglichst breiten Konsens zwischen den Listen herzustellen. Das StuPa bestimmt über die Anzahl der Mitglieder dieses Ausschusses und wählt diese daraufhin.

    Mehr Informationen findet ihr hier in unserem Studiwiki.

  • Wahlausschuss Open or Close

    Der Wahlausschuss hat die Aufgabe die Wahlen des StuPas zu organisieren; gleichzeitig wurden in den letzten Jahren aber auch die Wahlen des autonomen Frauenreferats (AFR) und des autonomen AusländerInnenReferats (AAR) ausgerichtet. Der Wahlausschuss besteht aus 5 Mitgliedern. Mitglieder des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie Kandidaten zur Wahl des StuPas dürfen dem Ausschuss nicht angehören. Der Ausschuss wird vom StuPa bis spätestens 120 Tage vor Beginn des 1. Wahltages anhand des Stärkeverhältnisses der Listen mittels des d'Hondtschen Höchstzahlverfahren besetzt.

    Der Ausschuss wählt aus seiner Mitte einen Wahlleiter und seinen Stellvertreter. Dieser leitet den Wahlausschuss und sichert in Abstimmung mit der Hochschulverwaltung die technische Vorbereitung und Durchführung der Wahl. Dies beinhaltet das Erstellen der Wahlzeitung, Stimmzettel und Wahlplakate, sowie das Auszählen der Stimmen.

    Zur Durchführung der Wahl kann sich der Wahlausschuss freiwilliger Helfer aus der Studierendenschaft bedienen. Kandidaten zur Wahl können keine Wahlhelfer sein.

    Mehr Informationen findet ihr hier in unserem Studiwiki.

  • Wahlprüfungsausschuss Open or Close

    Der Wahlprüfungsausschuss wird vom StuPa eingesetzt wenn binnen 14 Tagen nach Bekanntmachung der Wahlergebnisse der Wahl zum Studierendenparlament Einspruch erhoben wird. Einspruch kann innerhalb dieser Frist von jeder Wahlberechtigten und jedem Wahlberechtigten unter Nennung des Grundes und in schriftlicher Form an die Wahlleiterin oder den Wahlleiter eingereicht werden.

    Ein Grund zum Einspruch entsteht, wenn wesentliche Bestimmungen über die Wahlvorbereitung, die Sitzverteilung, das Wahlrecht, die Wählbarkeit, das Wahlverfahren, die Wahlgrundsätze oder die Wahlsicherheit verletzt worden sind, es sei denn, dass dies sich nicht auf die Sitzverteilung ausgewirkt hat. Wenn der Wahlprüfungsausschuss solche Fehler feststellt ist die Wahl ganz oder teilweise ungültig und in dem in der Entscheidung bestimmten Umfang zu wiederholen.

    Nach Abschluss des Wahlprüfungsverfahren wird der Wahlprüfungsauschuss entlassen.

    Mehr Informationen findet ihr hier in unserem Studiwiki.

Wahlen

Kontakt

AStA TU Dortmund

Emil-Figge-Str. 50

44221 Dortmund

 

Telefon: +49  (0)231 / 755 – 2584
Telefax: +49  (0)231 / 755 – 5143

Öffnungszeiten AStA Service

Mo. bis Fr.:
10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit:
10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Beglaubigungen können leider nur zwischen 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ausgestellt werden.

Facebook

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Translate

Aktuelle Informationen aus dem ASTA

Aktuelles

Zum Studiwiki

Studiwiki

Aktuelle Termine

Termine

Zur Job und Wohnungsbörse

Quicklinks