Die Rechtmäßigkeit eines SemesterTicket ist am 4.8.2000 vom Bundesverfassungsgericht bestätigt worden. Das Bundesverfassungsgericht wies die Klage eines Duisburger Studenten gegen die zwangsweise Beteiligung am SemesterTicket zurück (1BvR 1410/ 99, 1BvR 1510/99).

Angesichts der „ausbildungsbedingten finanziellen Bedürftigkeit“ der Studierenden und der hohen Fahrtkosten dient das SemesterTicket der Verbesserung der sozialen Situation der Studierenden. Die Tauglichkeit des SemesterTickets ist an den Vorteilen für die Gesamtheit der Studierenden zu messen. Die zwangsweise Beteiligung aller Studierenden trägt maßgeblich zum erreichten Umfang der Vergünstigung bei. Das Bundesverfassungsgericht würdigt dabei ausdrücklich, dass „die Verbesserung der Umweltbedingungen, die Entspannung der Parkplatzsituation und die Möglichkeit das Ticket zu Freizeitzwecken zu nutzen im Prinzip allen Studierenden zugute kommt“.

Wenn ihr das Semesterticket trotz aller Vorteile überhaupt nicht nutzen könnt, weil ihr…

  • ein Auslandssemester macht
  • ein Praktikum in einer weit entfernten Stadt macht
  • als Schwerbehinderte ohnehin eine Freifahrtberechtigung habt
  • aus anderen Gründen eine Freifahrberechtigung des VRR habt
  • euch exmatrikuliert habt
  • ihr beurlaubt seid

könnt ihr den Beitrag im AStA (anteilig) erstattet bekommen.

Kommt dann bitte zu den Öffnungszeiten der Kassenverwaltung in den AStA (z.B. Mo.-Fr. 10 bis 13 Uhr in der EF 50, Erdgeschoss im Gebäudeteil D).

Ihr müsst dann folgende Dokumente vorlegen:

1) Antrag auf Ticketrückerstattung

2) Den Ausdruck Eures NRW-Tickets für das beantragte Semester

3) Beleg über den Erstattungsgrund (Unterlagen mit Vermerk „beurlaubt“ bei Beurlaubung; Schreiben von TU oder Gastuni oder DAAD bei Ausladsaufenthalt; Praktikumsbescheinigung; Behindertenausweis; Exmatrikulation)

Solltet Ihr Euch exmatrikulieren um an einer anderen Hochschule mit VRR/NRW-Ticket zu studieren, brauchen wir die Immatrikulationsbescheinigung dieser anderen Hochschule, um Euch den vollen Betrag des Tickets rückerstatten zu können. Andernfalls gibt es nur anteilig den Betrag.

Zurzeit könnt ihr die Anträge NUR im AStA abgeben. Sobald unsere Webseite alle Kriterien der DSGVO erfüllt, können die Anträge auch wieder online eingereicht werden!

Wenn ihr euch das Semesterticket überhaupt nicht leisten könnt, dann…

…gibt es den sogenannten Härtefallausgleich. Infos dazu gibt es hier.

Kontakt

AStA TU Dortmund
Emil-Figge-Str. 50
44221 Dortmund

Telefon: +49  (0)231 / 755 – 2584
Telefax: +49  (0)231 / 755 – 5143

Öffnungszeiten AStA Copyshop

findet ihr hier

AStA Copyshop Facebook

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Öffnungszeiten AStA Service

Während der Vorlesungen:
Mo. bis Fr.: 10.00 bis 15.00 Uhr

In der Vorlesungsfreien Zeit:
Mo. bis Fr.: 10.00 bis 13.00 Uhr

Beglaubigungen können leider nur zwischen 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ausgestellt werden.

AStA Facebook

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Translate

deafsqarhybgzh-CNzh-TWhrcsdanlenfifrkaelisgaitjakomkmsmtnofaplptrorusrskslessvthtrukviyi

Aktuelle Informationen aus dem AStA

Aktuelles

Zum Studiwiki

Studiwiki

Aktuelle Termine

Termine

Zur Job und Wohnungsbörse

Quicklinks