29.03.2022 ­- 18:00-19:30 Uhr ­- VORTRAG – GEWALT IN DER GEBURTSHILFE mit Paula Schautt

„Immer mehr Frauen erzählen von gewaltvollen Geburtserfahrungen. Sie beschreiben dabei, wie sie sich schutzlos und bevormundet gefühlt haben, wie medizinische Eingriffe ohne ihr Einverständnis durchgeführt wurden. Mittlerweile wird davon ausgegangen, dass mehr als ein Drittel der Frauen in Deutschland psychische und/oder physische Gewalt während einer Geburt erlebt haben sollen.

Doch wie kann man diese Gewalt einordnen? Ist sie systematisch? Und inwiefern hängt sie mit dem Hebammenmangel und der Profitorientierung des Gesundheitssystems zusammen?
Darüber spricht Paula Schautt in ihrem Vortrag im Rahmen der feministischen Kampfwochen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Fragen und Diskussion.“

Hinweis: Der Ankündigungstext stammt nicht von den Veranstalter*innen, sondern wurde uns freundlicherweise von der vortragenden Person zur Verfügung gestellt.
Namentliche Anmeldungen bitte an: qfr@asta.tu-dortmund.de

22.03.2022 – 18:00-19:00 Uhr – VORTRAG – MUSLIMISCHER FEMINISMUS IN DEUTSCHLAND mit Khola Maryam Hübsch

„Im Dialog mit Khola Maryam Hübsch werden gemeinsame feministische Positionen säkularer und islamischer Feminismen beleuchtet und diskutiert, wie Emanzipation innerhalb – und außerhalb – des Islam gestaltet werden kann.

Dabei soll genauer betrachtet werden, welchen Beitrag der Islam und der Islamische Feminismus im Kampf gegen Sexismus leisten kann.
Khola Maryam Hübsch ist eine Frankfurter Journalistin, Publizistin, Spoken Word Künstlerin und Aktivistin. Sie ist als Medienpersönlichkeit für ihr Engagement im interreligiösen Dialog und gegen antimuslimischen Rassismus bekannt.
Als kopftuchtragende Muslimin behandelt sie westliche und islamische Haltungen zu feministischen Themen und vermittelt dabei ein modernes Islamverständnis, das durch Toleranz, Spiritualität und Säkularität geprägt ist.

Sie wendet sich damit gegen im Westen geläufige Lesarten des Islams und kritisiert dessen Darstellung in den Medien.
Als Islamexpertin und Diskutantin ist sie regelmäßig Gästin in TV- Sendungen, hält zudem wissenschaftliche Vorträge an Universitäten in ganz Deutschland und schreibt für Zeitungen wie die FAZ, die Frankfurter Rundschau und Die Zeit.“

Hinweis: Der Ankündigungstext stammt nicht von den Veranstalter*innen, sondern wurde uns freundlicherweise von der vortragenden Person zur Verfügung gestellt.
Namentliche Anmeldungen bitte an: qfr@asta.tu-dortmund.de

21.03.2022 – 18:00-21:00 Uhr – WORKSHOP – KRITISCHE MÄNNLICHKEITEN mit queertopia

„In diesem Workshop wollen wir uns mit dem Thema Männlichkeiten beschäftigen.

Was ist eigentlich Männlich*keit? Wie kann ich kritisch mit (meinen) Männlich*keiten umgehen? Wie und wann nutze/performe ich sie? Wo schränken mich (meine) Männlich*keiten ein?

Diese und andere Fragen werden im Workshop mithilfe von Theatermethoden und Methoden aus der machtkritischen Bildungsarbeit bearbeitet.

Der Workshop findet in deutscher Lautsprache statt und ist offen für alle Geschlechter.“

Hinweis: Der Ankündigungstext stammt nicht von den Veranstalter*innen, sondern wurde uns freundlicherweise von der vortragenden Person zur Verfügung gestellt.

Namentliche Anmeldungen bitte an: info@miq-dortmund.de

Protokolle – Legislatur 2021/2022

ALLE Protokolle sind NUR aus dem Uni-Netz erreichbar!

Technikverleih

Der Technikverleih ist für Studierende der TU,

  • die kurzfristig einen Ersatz benötigen, während sie sich neue Hardware anschaffen
  • die über längeren Zeitraum Geld sparen müssen um sich einen neuen PC kaufen zu können
  • die nur für eine kurze Zeit ein Headset oder eine Webcam brauchen und sich diese dafür nicht direkt anschaffen möchten.

Der Verleih ist für Studierende in Notlagen gedacht und wir haben aktuell nur wenige Geräte zur Verfügung. Solltest du also genügend Ressourcen (z.B. Geld) haben, um selbst die Anschaffung zu tätigen, bitten wir dich, unseren Verleih nicht zu nutzen! Dann können wir mehr Studierenden helfen, die die Ausleihe benötigen, um ihr Studium fortzusetzen.

Um dieses Ziel zu erreichen haben wir zwei Ausleihformate:

reguläre LeihgabeHärtefall-Leihgabe
Dauermax. 2 Monatemax. 6 Monate
Was sollte ich nehmen?Dein Laptop/Headset/Webcam ist kaputt gegangen und…
… du brauchst kurzfristig ganz dringend Ersatz.
… du brauchst 1-2 Monate, um für Ersatz zu sparen.
… du brauchst ein bisschen Zeit, um ein gutes Angebot zu finden.

Du brauchst ein Headset/Webcam für wenige Meetings und willst dir dafür kein eigenes anschaffen.
Dein Laptop/Headset/Webcam ist kaputt gegangen und…
… du brauchst kurzfristig ganz dringend Ersatz.
… du brauchst länger als 2 Monate Zeit, um für Ersatz zu sparen.

Du hast keinen Laptop/Headset/Webcam und brauchst dringend einen für die Uni.
Was brauchen wir von dir?– Online-Antrag mit hochgeladener Studienbescheinigung (für Name, Matrikelnummer, Studiengang & Semester)

– gewünschter Ausleihstart und Ausleihende

– schriftliche Begründung

-> online-Antrag und Studienbescheinigung
hochladen
– Studienbescheinigung (für Name, Matrikelnummer, Studiengang & Semester)

– gewünschter Ausleihstart und Ausleihende

– schriftliche Begründung: Wieso Härtefall?

– Angenommener Härtefallantrag
ODER
– 3 Monate Kontoauszüge

– Nachweise über deine Wohnkosten, Krankenkasse und ggf. Kinder

– Prüfung der Annahme nach den aktuellen Richtlinien für den Härtefall. Näheres gibt es hier.

-> online-Antrag, Studienbescheinigung und weitere Dokumente hochladen

In besonderen und begründeten Fällen kann die Ausleihe um die Hälfte der Ausleihzeit (also um 1 oder 3 Monate) verlängert werden. Kontaktiert uns dazu bitte. Die Verlängerung können wir leider nur ermöglichen, wenn wir genügend Geräte zur Verfügung haben und keine Studierenden auf der Warteliste stehen.


Ausleihverfahren

Die Ausleihe funktioniert so:

  1. Antragsstellung und Überprüfung
    Du stellst online einen Antrag (siehe Antragsformular unter dem Punkt Dokumente). Dieser wird vom Team Soziales geprüft und entweder angenommen oder abgelehnt. Darüber bekommst du innerhalb von max. 2 Wochen eine Rückmeldung.
  2. Vertragsabschluss
    Wenn dein Antrag angenommen wird, wird die Ausleihe im AStA durchgeführt. Du musst einen Ausleihvertrag (siehe unten Punkt Dokumente) und eine Empfangsbestätigung unterschreiben. Bringe dafür deine aktuelle Studienbescheinigung mit einem gültigen Ausweisdokument zur Personenprüfung mit. Nach Abschluss des Vertrages bekommst du das/die Gerät/e.
  3. Rückgabe des Gerätes/ der Geräte
    Mit der Rückgabe und Bestätigung der Rückgabe endet das Vertragsverhältnis und damit die Ausleihe. Dafür treffen wir uns erneut im AStA. Bei jeglichen Fragen nutze bitte das Kontaktformular unter dem Punkt Probleme und Fragen.

Der Vertrag

Um die Ausleihe durchzuführen, muss einiges geregelt werden, um euch die Sicherheit zu geben, für wie lange und welchen Konditionen ihr die Geräte bekommt. Aus diesem Grund wird ein Vertrag zwischen uns abgeschlossen. Dabei gehen beide Parteien Verpflichtungen ein, die im Folgenden von uns kurz zusammengefasst wurden.
Die Zusammenfassung ersetzt nicht ein aufmerksames Durchlesen des Vertrages!

Verpflichtungen des AStA:

  • kostenlose Bereitstellung eines funktionierenden Leihobjektes
  • Leihgabe für den festgesetzten Zeitraum

Verpflichtungen von dir:

  • pünktliche Rückgabe des Gerätes im Ausleihzustand
  • Haftungsübernahme während der Leihdauer
  • Kostenübernahme bei Verlust oder Beschädigung
  • keine Weitergabe an Dritte
  • keine Ausleihkosten
  • sofort Bescheid geben, falls etwas nicht funktioniert!
  • Bei jeglichen Fragen und Problemen das Kontaktformular unter dem Punkt Probleme und Fragen nutzen.

How-to-use

Laptop
Der Laptop kommt mit Windows 10 vorinstalliert. Du kannst gerne andere Betriebssysteme installieren, wenn du möchtest. Alle weiteren Programme, die du benötigst musst du selber installieren und ggf. bezahlen. In vielen Fällen hat die Universität und haben die Fakultäten Kooperationsverträge für Programme abgeschlossen, die du in deinem Studium benötigst. Die Angebote von der Universität findest du hier:
https://service.tu-dortmund.de/group/intra/software
Darunter befindet sich Office365 für 5 Geräte mit dem Gesamtpreis 4,99€ pro Jahr oder Citavi, welches Kostenlos ist.
Alternativ gibt es für die meisten kommerziellen Produkte auch freeware Optionen, zum Beispiel das Officeprogramm Libreoffice: https://de.libreoffice.org/

Wenn das Gerät am Ende der Ausleihdauer zurückgegeben ist, werden wir alle Daten von dem Gerät löschen und den PC auf Werkzustand zurücksetzen, bevor wir es erneut verleihen.

Während der Nutzungsdauer darf das Gerät nicht aufgeschraubt werden.
Falls es notwendig erscheint, unbedingt uns vorher kontaktieren!

Headset
Das Headset ist ab Windows 10 ein Plug and Play. Das bedeutet, der Treiber sollte schon vorinstalliert sein. Bei älteren Windowsversionen und bei anderen Betriebssystemen, recherchiert erst selbst und bei Problemen könnt ihr uns fragen.

Webcam
Auch die Webcam muss nur eingesteckt werden und sollte ab Windows 10 direkt erkannt werden und benutzbar sein. Bei Problemen oder anderen Betriebssystemen, recherchiert erst selbst und bei Probleme könnt ihr uns fragen.


Dokumente


Antragsformular








    reguläre LeihgabeHärtefall Leihgabe


    LaptopHeadsetWebcam






    Bei größeren Dateien könnt ihr sie einfach bei einem Cloud-Dienst z.B. https://sciebo.de hochladen und den Link eurem Text beifügen.

    Hiermit bestätige ich die Richtigkeit der Angaben und beantrage das/die Gerät/e (Pflichtfeld)


    ja


    Probleme und Fragen

    Sollte die Hardware kaputt oder beschädigt sein, melde dich direkt bei uns!

    Solltet ihr technische Probleme haben, die Geräte länger nutzen wollen oder sonstige Fragen haben, wendet euch sehr gerne und immer an uns! Nutzt dafür das untere Kontaktformular oder schreibt uns direkt eine Mail an technikverleih@asta.tu-dortmund.de

    Wir versuchen alle Anfragen so schnell wie möglich zu bearbeiten, das kann aber leider manchmal einige Tage dauern.








      Bei größeren Dateien könnt ihr sie einfach bei einem Cloud-Dienst z.B. https://sciebo.de hochladen und den Link eurem Text beifügen.


      ja

      Wenn es wirklich dringend ist, erreicht ihr uns auch telefonisch unter: +49 (0)231 / 755 – 2584
      Unserer Sekretär setzt sich dann mit uns in Verbindung.

      01.03.2021 – 18 Uhr – Dortmunder Organisationen stellen sich vor

      An diesem Abend werden sich euch verschiedene Dortmunder Institutionen und Organisationen vorstellen. Alle engagieren sich im Bereich der Gleichstellung und der Frauen*rechte.

      Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit mit den verschiedenen Institutionen und Organisationen euch in persönlichen Gesprächen auszutauschen.

      Es stellen sich vor:

      – Das Gleichstellungsbüro der TU Dortmund

      – Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund

      – Die Stabsstelle Chancengleichheit, Familie und Vielfalt der TU Dortmund

      – Das Feministische Kollektiv Dortmund

      – Das Mädchenhaus Bielefeld e.V.

      Zum Vorstellungsabend gelangt ihr hier:

      Thema: Vorstellung Organisationen
      Uhrzeit: 1.März.2021 06:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien 

      Zoom-Meeting beitreten
      https://tu-dortmund.zoom.us/j/92296945023?pwd=T09EVDlEVGFEOUJYQWt3TXZCTHJ0QT09 

      Meeting-ID: 922 9694 5023
      Kenncode: 328823

      Mit der Anmeldung nimmst du unsere Teilnahmebedingungen an. Du findest diese hier: https://asta-dortmund.de/2021/02/08/teilnahmebedingungen/

      AK Praxissemester

      Hallo Zusammen,

      In diesem Arbeitskreis beschäftigen wir uns mit dem Praxissemester an der TU Dortmund. Wir wollen uns auf der einen Seite intensiver mit den lehramtsbezogenen Gremien und Institutionen der Universität und auf der anderen Seite mit den Zentren für schulpraktische Lehrerbildung vernetzen. Inhaltliche Punkte sind aktuell die Leistungen, die an der Uni zu erbringen sind, aber auch die Vorbereitung und Begleitung an der Uni. Durch eine Vernetzung mit der Jungen GEW in NRW sollen auch über die Universität hinausgehende Themen angegangen werden.
      Wir freuen uns über jede Unterstützung, Perspektive und Anregung. Gerne könnt Ihr auch einfach drängende Themen mitteilen, ohne euch direkt aktiv zu engagieren.

      Für all diese Anliegen könnt ihr gerne eine Mail senden an: praxissemester@asta.tu-dortmund.de

      AG Diversität

      Hallo liebe alle, wir sind die studentische AG Diversität. Nachdem sich der AStA für diese Legislatur unter anderem zum Ziel gesetzt hat, sich mehr für Diversität einzusetzen und sich gleichzeitig eine uniweite AG Diversität gegründet hat, wollten wir auch eine AG gründen, um die Sicht der Studierenden vertreten zu können. Die AG Diversität ist durch das Studierendenparlament gegründet worden. Wir setzen uns für eine Universität für alle ein. Damit meinen wir, dass möglichst alle Leute an unserer Uni studieren können sollen, ohne eingeschränkt oder diskriminiert zu werden. Um das zu erreichen, beschäftigen wir uns mit Diskriminierungen aller Art, z.B. im Bereich Rassismus, Sexismus und auch Ableismus (die Themen sind jederzeit erweiterbar und ohne Hierarchisierung). Wir wollen die „blinden Flecken“ der Universität im Bereich Diversität aus studentischer Sicht ausfindig machen und Impulse in die uniweite AG Diversität senden, um sie aufzudecken und zu beheben. Dazu gehört auch, die Umsetzung schon bestehender rechtlicher Vorgaben (z.B. Barrierefreiheit, Inklusion, Antirassismus) zu forcieren. Erreichen wollen wir das durch eine Vernetzung vieler studentischer Vertretungen und (auch Einzel-) Perspektiven.

      Wenn ihr euch in der AG engagieren wollt, meldet euch per Mail bei ag-diversitaet@asta.tu-dortmund.de

      Berichte – Legislatur 2020/2021

      ALLE Berichte sind NUR aus dem Uni-Netz erreichbar!

      1 2 3 4 5 9